Skip to content

Category: Deutsch

TacticTab – Aktualisiert für Windows 10

Ich habe meine App “TacticTab” aktualisiert. Eigentlich habe ich sie sogar komplett neu geschrieben. Es ist jetzt eine native App, die auf allen Windows 10 Geräten läuft. Also jetzt auch auf dem Smartphone und demnächst sogar auf der XBox. Dazu gibt es jetzt Multi Touch. Und einen Ball kann man auch einblenden. Wenn man will.

Viel entscheidender ist aber, dass Aufstellungen jetzt gespeichert werden können. Und geladen sogar auch. Und zwar wird alles in Dateien auf der Festplatte gespeichert, mit denen der geneigte User dann alles mögliche machen kann. Etwa per eMail einem Freund schicken. Oder in OneDrive ablegen und dann zuhause auf dem PC anfangen und später mobil weiter machen.

Wie ihr seht war ich also fleißig in der Sommerpause. Aber guckt’s Euch doch einfach mal an. Und wenn’s Euch gefällt habe ich natürlich nichts gegen positive Bewertungen einzuwenden… 😉

Jetzt unter Windows 10

Mein Interview mit Roman Neustädter

Roman Neustädter ist meines Erachtens nach der intelligenteste und taktisch am schlausten agierende Spieler bei Schalke 04. Das steht im Gegensatz zur allgemeinen Meinung unter Schalkern, aber ich kann meine Sicht da ganz gut begründen, schließlich mach ich das auch regelmäßig (siehe Roman Neustädter, Fußballgott). Jedenfalls lag da der Wunsch nahe, ein Fachgespräch Fußball mit ihm zu führen.

Ich habe ihn gefragt, er hat zugesagt und ehe ich’s mich versah sitzen wir uns am Schalttag 2016 gegenüber. Aufgeregt wie ein 5-jähriges Kind zu Weihnachten sitze ich da und er sagt mir, wie cool er findet, was ich mache. Er freute sich, dass ich seine Spielweise detailliert so beschrieben hätte, wie er selbst sie sähe und wie vermutlich auch Favre ihn immer gesehen hatte. Bämm.

Win8 App: TacticTab

Nach der Abgabe meiner Doktorarbeit, habe ich ein bisschen Zeit investiert und ein kleines Hobby-Projekt gestartet: Die Entwicklung meiner ersten eigenen App. Ich wollte ein Tool bauen, dass mir dabei hilft Fußballspiele zu analysieren und die Formationen, bzw. die Staffelungen, der Mannschaften leicht aufzuzeichnen. Das ging dann sogar recht fix. Leider hielten mich technische Probleme davon ab das ganze zu veröffentlichen…

Halbfeldflanke

HalbfeldflankeIch bin ein ziemlicher Fußballnerd geworden. Das dürfte inzwischen allgemein bekannt sein. Jetzt wollte ich in dieser Saison bei ein paar Spielen genauer hinschauen und das ganze mit den Statistiken abgleichen. Wenn ich mich aber schon so viel Zeit darauf verschwende, möchte ich auch irgendwas davon haben.

Also hab ich mir überlegt: Ich öffne meinen eigenen kleinen Taktik Blog. Davon gibt’s ja schon ein paar inzwischen. Aber ich fokussiere mich auf den FC Schalke 04. Sowas gibt’s bisher noch nicht. Ich nenne es: Halbfeldflanke

Halbfeldflanken haben mich bei den Schalkern eh schon immer sehr aufgeregt. 🙂

Ich hoffe den ein oder anderen mit meinen kleinen Spielanalysen unterhalten zu können. Also, guckt doch mal rein in meinen Schalke Taktik Blog. Oder folgt mir auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. 🙂

www.halbfeldflanke.de

Bundesligatippspielvorhersage

FußballvorhersageIch bin ein ziemlicher Fußball-Nerd geworden. Lese Taktik Blogs, Bücher von Leuten die auf der Suche nach dem perfekten Spiel sind und all sowas. Außerdem wälze ich Statistiken nach Spielen und überlege, wieso die Schalker wieder verlieren konnten, wenn sie doch die zweitbeste Passquote der Liga haben.

Da hab ich mich so weit rein gesteigert, dass ich jetzt eine neue Strategie habe, mit der ich bei unserem Bundesligatippspiel zu gewinnen versuche. Auf Statistiken basierend. Meine Hypothese: Aus den vergangenen 6 Spielen kann ich ableiten, wie das kommende Spiel ausgeht.

Arsenal und ich

Zu einer Zeit, in der ich mich für Fußball noch nicht so richtig interessierte, begann ich den Arsenal FC toll zu finden, weil Jens Lehmann da spielte und der ja nunmal, seien wir ehrlich, eine coole Sau ist. Viel später erst lernte ich Details zu Wengers Konzeptfußball und, dass Arsenal den schönsten Fußball auf der Insel spielt. Seit ich in Dänemark bin, gucke ich mehr und mehr Premier League. Nicht zwingend weil diese das Nonplusultra der Fußballigen ist (obwohl dem ja so ist), sondern weil die hier schlicht und ergreifend nicht viel anderes zeigen. Da blieb ich einfach bei Arsenal. Die Manchester und Liverpool Anhänger gingen mir eh ein bisschen auf die Nerven.

Wie Nick Hornby es ausdrücken würde: Arsenal hat sich entschieden mich als Fan zu haben, nicht umgekehrt.

Freuds Sofa

Im Frühjahr 2007 hab ich mich mit einer für mich neuen Programmiersprache beschäftigen wollen. Ruby on Rails heißt die. Außerdem wollte ich etwas mit Zufallsgeneratoren rumspielen. Und weil es immer am praktischsten ist irgendwas Spezielles zu basteln anstatt einfach nur Theoretisch irgendwas zu büffeln, hab ich mir ein Projekt ausgedacht. Ich wollte eine dieser unnützen Spaßseiten im Internet basteln. Meine Idee war eine virtuelle Pseudo-Psychoanalyse in der ein vermeintlicher Psychologe einen Haufen unnützer Fragen stellt. Vielleicht, so dachte ich, kommen dabei ja ein paar lustige Gespräche raus.

Die Seite überlebte nur knapp ein Jahr, denn dann bin ich auf einen Server umgezogen, der die Sprache nicht wirklich unterstützte und die Migration war zu kompliziert und all sowas. Aber auch, wenn in der Zeit die Seite nie ein Hit war, ich fand meine Idee toll. Sowie ich viele meiner Ideen toll finde. Auch wenn ich da gelegentlich alleine mit stehe…

Fantastisch Stromlos

Vor drei Jahren war ich bei einem Stromausfall dabei, diesmal haben sie bewusst auf elektrische Verstärkung verzichtet. Aber fangen wir am Anfang an…

Ich war vermutlich so 13 oder 14 Jahre alt als ich anfing mich für MTV Unplugged zu begeistern. Wer’s nicht kennt, MTV schickt Größen der Populärmusik und lasst sie ein Konzert aufzeichnen, bei dem auf elektische Verstärkung verzichtet wird. Die ursprüngliche Idee war akustische statt E-Gitarren zu benutzen. Alle haben sie so ein Unplugged gespielt und ich saß jedes Mal wie gebannt vor dem Fernseher. Es gibt gute und schlechte, aber alle waren irgendwie besonders. Für Anfänger sei der Sampler Best of MTV Unplugged mit den herausragendsten Einzelstücken empfohlen.

Warschau, Euro2012

Vor einer Woche habe ich drei Freunde aus Chile, Griechenland und Mexiko eingepackt und mich auf den Weg nach Warschau gemacht. Ich war noch nie in Polen und wollte das EM Halbfinale, bei dem durch einen glücklichen Zufall sogar die Deutschen spielen sollten, zum Anlass nehmen, mir die Hauptstadt mal genauer anzusehen.

Wir haben uns alles ein bisschen angesehen und kann sagen, dass Warschau wirklich hübsch ist und so einiges zu bieten hat. Ohne auf Details eingehen zu wollen, haben wir beispielsweise ein beeindruckendes Museum zum Warschauer Aufstand besucht. Außerdem hab ich gelernt, dass Kopernikus, Chopin und Marie Curie aus Polen sind. Beziehungsweise waren. Hätte die alle woanders eingeordnet…

Skandalspiel

Jaja, schon wieder ein Eintrag über Fußball. Tut mir auch leid. Aber diesmal war’s recht ereignisreich…

Also, die Winterpause der dänischen Superliga wurde am letzten Wochenende beendet. Zum Auftaktspiel kamen die amtierenden und angehenden Meister aus Kopenhagen zu Besuch. Also sind wir auch hin. Sonntag um 18 Uhr. Knapp über Null Grad, dafür ein hübscher Wind. Angenehm ist anders.

One Moment In Time

Herr K. wurde 50 und wollte das groß feiern. Richtig fett. In der Aula der Schule in der seine Frau unterrichtet. Da sollten alle kommen. Der Befreundete Tommy leitet eine Big Band, in der sogar Herr K.’s Tochter spielt. Die können ja auftreten. Dann haben Freunde und Verwandte schön was zu schwofen. Perfekter Plan.