Skip to content

Tag: champions league

Arsenal und ich

Zu einer Zeit, in der ich mich für Fußball noch nicht so richtig interessierte, begann ich den Arsenal FC toll zu finden, weil Jens Lehmann da spielte und der ja nunmal, seien wir ehrlich, eine coole Sau ist. Viel später erst lernte ich Details zu Wengers Konzeptfußball und, dass Arsenal den schönsten Fußball auf der Insel spielt. Seit ich in Dänemark bin, gucke ich mehr und mehr Premier League. Nicht zwingend weil diese das Nonplusultra der Fußballigen ist (obwohl dem ja so ist), sondern weil die hier schlicht und ergreifend nicht viel anderes zeigen. Da blieb ich einfach bei Arsenal. Die Manchester und Liverpool Anhänger gingen mir eh ein bisschen auf die Nerven.

Wie Nick Hornby es ausdrücken würde: Arsenal hat sich entschieden mich als Fan zu haben, nicht umgekehrt.

Die Königsklasse

Als ich her gekommen bin und mir den hiesigen Rumpelfußball zum ersten Mal angesehen hab, dachte ich: Wenn das meine Leute in D sehen könnten. Können sie jetzt, so sie Bezahlfernsehen haben, WIR (der AaB) spielen nämlich in der ChampionsLeague.

Ein bisschen wie die Jungfrau zum Kinde inklusive Losglück und allem Zick und Zack (ich war bei beiden Qualifikationsspielen dabei) steht Aalborg jetzt in einer Gruppe mit ManU, Celtic und Villareal. Kaum zu fassen. Ich als Hobby-Schotte hab mich am meisten über Celtic gefreut, alle anderen hier drehen (nicht ganz unverständlich) auf Grund von ManU durch. An Tickets in dem 12.000 Leute Stadion ran zu kommen ist ohne Dauerkarte natürlich ein Ding der Unmöglichkeit. Da wird natürlich unsere Lieblings-Sports-Bar wieder reichlich frequentiert. Außer, wenn Manchester in Aalborg aufschlägt, denn da hab ich zum Glück ein Projektmeeting in München…

Gestern war das erste Spiel, in Glasgow. Ich war leicht hin und her gerissen, aber im Zweifel natürlich für Aalborg. Komisches Spiel, beknackter Schiri, keine Tore. Unentschieden, das muss man sich mal vorstellen.
Die ersten 20 Minuten war das noch dezent verhalten. Da wurde jede eigene Aktion wild bejubelt die nicht total schlecht war. Nach dem Spiel dann wurde hier gefeiert, wohlgemerkt in einer Bar mit Leinwand, als wären wir im Stadion und hätten grad die Champions League gewonnen.

Und es wurde wieder gesungen: We are the famous Aalborg and we’re gonna win the Champions League…
Zwei krasse Fehleinschätzungen in nur einem Satz. Unglaublich.
Aber: Schalke wird Meister. Da bin ich sicher.

Mål heißt Tor

Als dänischer Fußballmeister dürfen WIR (also der Aalborg BK) um die Qualifikation zur UEFA ChampionsLeague mitspielen. Einstieg ist in die 2. Runde, nicht in die 3. und letzte wie etwa die deutschen Teams. Gestern war das erste Spiel (die Dänen sagen ‚Kampf‘). Gegen den Meister aus Bosnien-Herzegowina, den FK Modriča.

In einer unterhaltsamen und qualitätsarmen Partie haben wir sie mit einer verdienten 5-0 Packung nach Hause geschickt. Ab der 50. Minute (beim Stand von 3-0) konnten sich die Kollegen in Blau-Gelb kaum noch bewegen. Gelegentlich musste sogar ein Abwehrspieler für den Torhüter den Abschlag machen. Wirklich wahr!

Das ganze wirkte aber noch nicht so richtig wie die original ChampionsLeague. Es war deutlich spürbar, dass Premiere das Spiel wohl nicht überträgt. Zwar wurde die Hymne gespielt und die Schiris sahen sehr UEFA-Like aus und es gab keine Stehplätze und das Bier war wohl Alkoholfrei (frech behauptet ist halb bewiesen), das war’s aber auch schon. Kein Ball mit Sternchen, kein Banner im Mittelkreis vor Spielbeginn, regionale Werbung an den Banden…

Aalborg - Modriča Ich hab ein paar meiner Italiener überreden können hin zu fahren (auf dem Bild: 2x Italien, Belgien, Dänemark, Portugal, Deutschland). Wir waren in der Kurve und haben kr115 (15€) pro Ticket bezahlt. War ein lustiger Abend. Übrigens halb-ausverkauft: 6043 Leute waren da. Etwas merkwürdig finde ich, dass nach so einem Spiel alle still nach Hause gegangen sind. So sind sie, die Dänen.

Nächste Woche dann noch das Rückspiel und dann geht’s vermutlich in die 3. Runde, wo Schalke, Juve, Arsenal oder Barcelona kommen können. Morgen wird’s ausgelost. Seien wir gespannt…