Skip to content

Open Minded Posts

Dänen lügen nicht

Stell Dir mal vor… Du bist an Weiberfastnacht in Köln feiern. Morgens um 7 geht der Wecker, Du springst den ganzen Tag wie ein Flummi durch die Gegend und kommst nach 13 Stunden wieder nach Hause. Fix und fertig, um 10 Uhr Abends, guckst Du, auf dem Weg ins Bett, einfach noch mal nach Deinen Mails. Was Du findest ist eine Nachricht, die sich bereits in den Spam verirrt hat: Du wirst 4 Wochen später für 3 Jahre in einem 800km entfernten Örtchen erwartet.

Wann schläfst Du ein?

  1. 20 Minuten später
  2. um Mitternacht
  3. ca. 2 Uhr
  4. so gegen 6

Auflösung: 4.

Nach einem Tag voller Panik freue ich mich jetzt sehr. Gespräche mit verschiedenen Instanzen bei der Valtech, Freunden und der Familie wurden geführt und eigentlich fanden’s alle cool. Tja, nicht mehr lange, dann geht’s los.
Jetzt sind bereits die ersten Kartons gepackt und einige Verträge gekündigt…

Ab März bin ich also im hohen Norden Dänemarks in Aalborg an der Uni und arbeite an einem EU-Projekt. Es geht um semantische Wikis, das Kiwi Project. Und wenn alles gut läuft, wovon wir mal blauäugig ausgehen wollen, habe ich 2011 meinen Doktor.
Krass, oder?

Internet zum Wochenanfang

WebMontag in DüsseldorfGestern bin ich beim WebMontag in Düsseldorf gewesen. Das ganze war mitten in der Haupthalle vom Flughafen. Irgendwo zwischen abstrus und cool.

Die Veranstaltung selbst war sehr Abstrakt. Da gab es ein paar Vorträge. Anschließend eine Podiumsdiskussion, die sich schnell auf Datamining eingeschossen hat. Und zwischendurch immer mal wieder etwas schauerliche Musik.
Den Rednern lediglich 10 Minuten einzuräumen finde ich schade. Fragen und richtiger Inhalt werden so von vornherein vermieden.

Leider ist nie auf technische Details eingegangen worden. Ich persönlich hätte mir da etwas mehr Tiefe gewünscht: Hintergründe zur Realisierung und Ideen zur Technologie…

Später ist mir übrigens aufgefallen, dass die Kollegen von der Media Hochschule Düsseldorf alles organisiert haben. Das erklärt den Fokus und ist Vorurteil-Pflege. Zwei Fliegen auf einmal. 🙂

Am witzigsten war eigentlich, dass alle paar Minuten irgendwelche Teilnehmer die Rolltreppe direkt nebenan hoch und runter gefahren sind, um Fotos zu machen.
Fazit: Nett war’s. Aber offensichtlich bin ich nicht so richtig Zielgruppe.

Nachtrag: Der Veranstalter und andere Gäste scheinen recht zufrieden. Bilder gibt’s hier, hier und hier.

OOP 2008 – auf nach München!

OOP 2008 Mittwoch früh geht’s nach München, Donnerstag Mittag ist mein Vortrag: Social Software – Zwischen Spielerei und Mehrwert
Ich bin gespannt, wird sicher aufregend. Hoffentlich bietet sich die Möglichkeit für einen Austausch. Ein jeder ist herzlich eingeladen mich anzusprechen.
Der Bericht folgt… 😉

Du Tube!

Jetzt ist es soweit. Ich bin Web2.0! Ich hab mein erstes Video bei YouTube reingestellt. Und das dokumentiert auch noch einen Trick der so unglaublich wie neu ist.

The Next Wasauchimmer ist bereits beantragt…

Aus irgendeinem Grund kann ich hier keine Videos einbinden. Zumindest nicht, ohne dass alles auseinander fällt. Also: Hier gucken.

Wiki-Paper

Ich hab geschrieben und geschrieben und jetzt ist’s endlich fertig und aufgehübscht und veröffentlicht. Mein erstes WhitePaper…

Wikis im UnternehmensumfeldKarsten Jahn
Wikipedia ist weltbekannt. Es besteht aus dem Wissen derjenigen, die es benutzen. Der Kern ist ein Synergieeffekt, den immer mehr Unternehmen für sich nutzen wollen. Dieser Artikel nimmt Möglichkeiten wie auch Risiken eines Wikis im professionellen Umfeld unter die Lupe, stellt Praxisbeispiele vor und gibt Tipps für eine sinnvolle und erfolgreiche Anwendung.

Hier: valtech.de

Ein Meilenstein der Musikkurzfilmunterhaltungsindustrie

Mir ist grad aufgefallen, dass heute das neue Ärzte Album (Jazz ist anders) erscheint. Muss ich wohl gleich doch noch zum Plattenhändler meiner Wahl.

Wo wir grade dabei sind, wie oft hab ich eigentlich schon erzählt, dass ich im Unrockbar-Video mitspiele? Nun, ich bin Teil des dunklen Pixel-Matschs am oberen rechten Bildrand, hinter Farins Schulter, als sie in den Club blenden.

Unrockbar VideodrehGerade hab ich auf der Ärzte-Seite noch einen weiteren Beweis gefunden. Dieses Foto hier. Am rechten Bildrand, relativ weit unten, ist ein kompletter Unterarm zu erkennen (die Hand ist schon abgeschnitten), geschmückt von einer Uhr mit hellem Armband ungefähr auf Handgelenkshöhe. Die Uhr, nicht das Armband, bzw. mit dem Armband.
Nun diese Uhr (und der Arm, der von Ihr gefesselt wird) gehört mir. Sie kann gegen geringe Gebühr in dem grünen Zimmer begutachtet werden…

Rechte liegen bei der besten Band der Welt und so.

Urlaub International

Zum Start dieser Woche, will ich mal kurz protzen. Ich hab nämlich Urlaub. Und werde eine Menge machen und sehen. Was? Aaaaalso…

  • Dienstag: Flug nach London
  • Mittoch: Chelsea FC vs Schalke 04
  • Donnerstag: Flug nach Zürich
  • Samstag: Geburtstagsparty in Bern
  • Sonntag: Rückflug nach Düsseldorf

Das wird ein Fest. 😀

The Corporate Blogger

Vor 3 Monaten hab ich meiner Firma erklärt was für eine coole Sache doch so Blogs sind. Bei einigen bin ich da offene Türen eingerannt. Und schwuppdiwupp hatte ich ein Projekt an der Backe. So Firmen Blogs sind da schon eine etwas andere Sache als Private, die nur so aus Spaß betrieben werden…
Ich hab ein paar Bücher und andere Veröffentlichungen gelesen, eine Policy erstellt und Prozesse definiert (wer darf was wann und was passiert wenn dies und jenes passiert). Dazu musste ich noch ein Plugin mit Skin und entsprechenden Funktionalitäten für unser Wiki-System schreiben, um den Medienbruch für die Mitarbeiter so klein wie möglich zu halten.

All das und ein paar Kleinigkeiten mehr fressen natürlich Zeit. Aber jetzt ist’s ja alles fertig. Yeeeha!
Freut Euch mit mir und besucht den Valtech Blog.

Agile

Bin da gerade ein bisschen im Thema und wollte das Agile Manifest mal zitiern:

  • Individuals and interactions over processes and tools
  • Working software over comprehensive documentation
  • Customer collaboration over contract negotiation
  • Responding to change over following a plan

Auswendiglernen und beherzigen. Jetzt!