Skip to content

Open Minded Posts

Mein Interview mit Roman Neustädter

Roman Neustädter ist meines Erachtens nach der intelligenteste und taktisch am schlausten agierende Spieler bei Schalke 04. Das steht im Gegensatz zur allgemeinen Meinung unter Schalkern, aber ich kann meine Sicht da ganz gut begründen, schließlich mach ich das auch regelmäßig (siehe Roman Neustädter, Fußballgott). Jedenfalls lag da der Wunsch nahe, ein Fachgespräch Fußball mit ihm zu führen.

Ich habe ihn gefragt, er hat zugesagt und ehe ich’s mich versah sitzen wir uns am Schalttag 2016 gegenüber. Aufgeregt wie ein 5-jähriges Kind zu Weihnachten sitze ich da und er sagt mir, wie cool er findet, was ich mache. Er freute sich, dass ich seine Spielweise detailliert so beschrieben hätte, wie er selbst sie sähe und wie vermutlich auch Favre ihn immer gesehen hatte. Bämm.

From Scrum to Kanban

Or: The Difference between Pre-Launch and Post-Launch of an E-Commerce Project

Every e-commerce project has this one moment that changes everything: The launch. From that magical moment on your efforts are made available to real users and are due to earn real money. The whole organization faces a major shift. The parts of an organization external from the development team change their modus operandi. In their perspective, what used to be an abstract future suddenly becomes an active system facing customers.

It’s a known fact that in any e-commerce project, the development never stops. Throughout the whole project there will be bugs to be fixed and new features to be implemented, no matter on which side of the cut-over you are. What changes is the attention brought to the project from the organization as well as the emergence of topics. Thus, the development of the e-commerce project faces its biggest struggle when switching from implementation to in-life-support mode. This struggle cannot be ignored by the development process. 

Tech vs UX – Why the struggle?

We live in a world of digital full service agencies and companies that deliver the full brand experience, from a complex technical backend to a fancy frontend. This requires specialists of opposing fields with very contradicting backgrounds to closely collaborate in order to achieve great goals.

Impressive success stories of cross functional teams, where UX designers and software engineers cooperate happily are widely spread [3, 4]. Just as descriptions on how to organize this way [1, 2]. However, these success stories rather document the exception. Truth is that most agencies are struggling with this organization of team collaboration. In order to understand this problem, let’s have a look where the two professions came from.

Win8 App: TacticTab

Nach der Abgabe meiner Doktorarbeit, habe ich ein bisschen Zeit investiert und ein kleines Hobby-Projekt gestartet: Die Entwicklung meiner ersten eigenen App. Ich wollte ein Tool bauen, dass mir dabei hilft Fußballspiele zu analysieren und die Formationen, bzw. die Staffelungen, der Mannschaften leicht aufzuzeichnen. Das ging dann sogar recht fix. Leider hielten mich technische Probleme davon ab das ganze zu veröffentlichen…

Halbfeldflanke

HalbfeldflankeIch bin ein ziemlicher Fußballnerd geworden. Das dürfte inzwischen allgemein bekannt sein. Jetzt wollte ich in dieser Saison bei ein paar Spielen genauer hinschauen und das ganze mit den Statistiken abgleichen. Wenn ich mich aber schon so viel Zeit darauf verschwende, möchte ich auch irgendwas davon haben.

Also hab ich mir überlegt: Ich öffne meinen eigenen kleinen Taktik Blog. Davon gibt’s ja schon ein paar inzwischen. Aber ich fokussiere mich auf den FC Schalke 04. Sowas gibt’s bisher noch nicht. Ich nenne es: Halbfeldflanke

Halbfeldflanken haben mich bei den Schalkern eh schon immer sehr aufgeregt. 🙂

Ich hoffe den ein oder anderen mit meinen kleinen Spielanalysen unterhalten zu können. Also, guckt doch mal rein in meinen Schalke Taktik Blog. Oder folgt mir auf Twitter, Facebook, Google+ oder Pinterest. 🙂

www.halbfeldflanke.de

Bundesligatippspielvorhersage

FußballvorhersageIch bin ein ziemlicher Fußball-Nerd geworden. Lese Taktik Blogs, Bücher von Leuten die auf der Suche nach dem perfekten Spiel sind und all sowas. Außerdem wälze ich Statistiken nach Spielen und überlege, wieso die Schalker wieder verlieren konnten, wenn sie doch die zweitbeste Passquote der Liga haben.

Da hab ich mich so weit rein gesteigert, dass ich jetzt eine neue Strategie habe, mit der ich bei unserem Bundesligatippspiel zu gewinnen versuche. Auf Statistiken basierend. Meine Hypothese: Aus den vergangenen 6 Spielen kann ich ableiten, wie das kommende Spiel ausgeht.

Knowledge Management Strategies

Large parts of my PhD thesis are based on a theory by Morten T. Hansen, Nitin Nohria, and Thomas Tierney [1]. In their article the authors analyze different consulting companies and define two basic strategies for knowledge management: The codification and the personalization. An organization has to follow one of those, the one that fits to the competitive strategy best.

Note: Most of the text from this post is directly taken from my PhD thesis. That is also the reason why this text is so long and detailed…
Sorry for that. 🙂

Scrum Product Owner

Last week I attended a course for my certification as a Scrum Product Owner, held by Craig Larman. He is very inspiring and taught us in two days the details of scrum and about the responsibilities of a product owner. The underlying concept of scrum is a high ability to learn and change, which helps to improve and provides a competitive advantage. Being agile makes changes easy and cheap.

Knowledge Management in Software Development

Last Thursday, I successfully defended my PhD thesis [1]. My PhD studies were supervised by Peter Axel Nielsen and took part in the Research Centre for Socio-Interactive Design of the Computer Science Department of Aalborg University. The committee members that assessed my thesis were Keld Bødker, John Krogstie and Jan Stage. The defence itself consisted of a presentation of my research for 45 minutes, followed by almost two hours of examination.