Skip to content

Vorsicht, Schweinegrippe

Letzte Woche hab ich eine eMail bekommen. Und nicht nur ich, die komplette Uni stand im Verteiler. Darin stand auf Dänisch und Englisch sinngemäß, dass wir uns in Acht nehmen sollen. Körperkontakt sollte vermieden werden. Also Händeschütteln und Umarmungen. Man soll auch aufpassen, wenn die Temperatur über 38 Grad geht, es Atemwegsbeschwerden oder Gelenkschmerzen gibt.

Es wurde sogar ein Schild auf der Toilette aufgehängt. Mit Hygienetipps. Da steht, man solle sich immer mal wieder die Hände waschen und in die Ärmel schniefen und Husten. Also, wenn kein Taschentuch da ist. Und wer sich krank fühlt soll unbedingt zuhause bleiben. Bloß nicht raus gehen. Auch nicht zum Arzt, da nur anrufen.

Eine Freundin von mir arbeitet hier im Virenlabor. Die hat mir erzählt, dass gerade alle Ärzte Sonderschichten fahren. Es ist nämlich akut kalt geworden kürzlich. Und weil sich alle noch immer Sommerlich anziehen (ist ja August), gibt’s viele Erkältungen. Durch die Panikmache glauben aber alle sie hätten Schweinegrippe (H1N1, hab ich gelernt). Und die ganzen Tests kosten wohl ein vermögen.

Und im Endeffekt wird die normale Grippe diesen Winter wieder viel gefährlicher als das Schweinezeug. Naja, Händewaschen schad ja nix.

Published inDeutschTagebuch

Be First to Comment

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *