Skip to content

Ab in den Norden!

Irgendwie ging alles ganz schnell. Knapp über 4 Wochen nach der E-Mail mit einer Zusage aus dem Norden Dänemarks bimmelt mein Wecker Morgens um 3:47. Schwuppdiwupp das Auto gepackt und ab auf die Autobahn. Was sind schon 800km?!

Einmal mehr bewies ich gutes Timing, schließlich bin ich genau dann gefahren, wenn sich der komplette öffentliche Dienst dazu entschlossen hat, die Arbeit niederzulegen. Das war aber, wieder erwarten, kein allzugroßes Problem. Auch das Schneegestöber, das mich bis in den Vormittag begleitet hat, konnte ich gut verkraften. Ein bisschen blöd war, dass ich irgendwo zwischen Bremen und Hamburg im Stau stand. Also wörtlich. Fast 2 Stunden. Motor aus. Spaß.

Trotz allem bin ich irgendwann angekommen. Und als ich das Auto ausgeräumt habe, musste ich schon ein bisschen staunen. Was da so alles rein geht. Da mir das eh niemand glauben würde, hier der Fotobeweis…

Published inDeutschGlobetrotter

5 Comments

  1. Das war kein Streik des ÖPNV, sie wollte nur Good-Bye sagen …

  2. Hoagie

    Was ist das denn für ein ekliges Getränk auf dem Bild?

  3. Vittel, Coke, Hohes C und frisches Veltins!

Comments are closed.